Mittwoch, 28. Juni 2017

Bluthochdruckratgeber

"Bluthochdruck als Todesursache No.1 nachhaltig senken!"

Wie Sie auf www.bluthochdruck-therapie.com  lesen können, stellt Bluthochdruck  laut einem aktuellen Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO)  weltweit das größte Gesundheitsrisiko dar. Noch vor Rauchen und Alkohol!

Entsprechend der "Global Burden of Disease Study 2010" hat Bluthochdruck sogar das bislang führende Risiko "Hunger im Kindesalter" abgelöst und gilt aktuell weltweit als TODESURSACHE Nr.1
Auswertungen von zahlreichen Studien untermauern unmissverständlich und klar Bluthochdruck als potentiellen Risikofaktor für zahlreiche Herzkreislauferkrankungen, aber auch für die häufig tödlich endenden Herzinfarkte und Schlaganfälle!

So sollen ca. 50% aller Todesfälle in Deutschland direkt oder indirekt auf Bluthochdruck zurückzuführen sein, mehr als400 000 Todesfälle aufgrund Herzkreislauferkrankungen gehen indessen direkt auf das Konto von Bluthochdruck(Hypertonie)!

Der Vorreiter mit 55% aller unter Hypertonie leidenden Einwohner ist dabei Deutschland!
Permanent hoher Blutdruck stellt ein ernstzunehmendes Problem dar, das zunehmend mehr Menschen, tendenziell auch immer jüngere betrifft. Steigender Leistungsdruckdenaturierte Ernährung (=Vitalstoffmangel!), Bewegungsmangelund nicht zuletzt Medikamenteneinnahme werden hierfür verantwortlich gemacht.


Bluthochdruck-Ratgeber

Bluthochdruck - ein Interessenkonflikt und MEDIZINSKANDAL!

Es stellt stets einen klassischen Interessenkonflikt (s.g. "Conflict of Interests") dar, wenn von einem Industriezweig, der ausschließlich von der Behandlung (nicht von Heilung!) kranker Menschen lebt, erwartet wird, dass dieser dafür sorgt, dass ihm die Kundschaft, in diesem Fall die Patienten ausgehen…in dem er seine Patienten heilt!

Warum sollte sich also ein ganzer Industriezweig selbst eliminieren, wenn es sich mit der KRANKHEIT sehr gut Geld verdienen lässt, etwa aus Nächstenliebe..?!

Trotz Forschungsgigantismus und ständigen Neuentwicklungen von Blutdrucksenkern, erkranken immer mehr Menschen an Bluthochdruck. Ein Schelm, der dabei Böses denkt, und einige schlaue Beobachter unterstellen durchaus Methode, wenn Medikamente entwickelt werden, die nicht die Ursache, sondern lediglich die Symptome behandeln – auf diese Weise aber unmöglich heilen können!

Auf www.bluthochdruck-therapie.com Erfahren Sie auf rund 1000 Seiten in dem wohl
                   
weltweit größten Bluthochdruck-Ratgeber

alles, was Sie wissen müssen, um sich von Bluthochdruck zu befreien und sich davor zu schützen – dies einfach, sicher und kostengünstig!

Handgelenk-Blutdruckmessgeraete Bestseller!


Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen
Omron RS2 Handgelenk-Blutdruckmessgerät

Mit dem Omron RS2 ist die Bedienung ganz besonders einfach und komfortabel. Ihre Werte lassen sich vom LCD-Digital-Display leicht ablesen.

Das Gerät ist besonders leicht zu bedienen und bietet viele nützliche Funktionen. So kann es zum Beispiel unregelmäßige Herzschläge erkennen und Anwendungsfehler, zum Beispiel beim Anlegen der Manschette, vorbeugen.

Falls Ihr Bluthochdruck die empfohlenen Werte überschreitet, leuchtet eine Anzeige auf. Die innovative Intellisense Technologie, die Ihnen nur Omron bietet, garantiert, dass der Luftdruck in der Manschette weder zu hoch noch zu niedrig ist.

So empfinden Sie beim Aufpumpen der Manschette kein unangenehmes Druckgefühl. Die Messung findet bereits beim Aufpumpen statt.

Damit Sie Ihre aktuellen Blutdruckwerte mit den vorherigen vergleichen können, speichert das Gerät die letzten 30 Messwerte. So behalten Sie immer den Überblick über Ihren Blutdruck.


Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen
Sanitas Blutdruckmessgerät SBM 03

Das übersichtliche LCD-Display des SBM 03 von Sanitas zeigt Ihnen neben Ihrem gemessenen Blutdruck-Wert auch den Puls an, 60 Speicherwerte stehen zur umfangreichen Überwachung Ihres Blutdrucks zur Verfügung.

Das Blutdruckmessgerät kann während der Messung eventuelle Störungen des Herzrhythmus identifizieren und weist gegebenenfalls nach der Messung mit einem Symbol darauf hin.

Die Handgelenksmanschette ist für Handgelenksumfänge von 14 bis 19,5 cm geeignet. Legen Sie nun das freie Ende der Manschette eng, aber nicht zu stramm um das Handgelenk und schließen Sie den Klettverschluss.

Das handliche Blutdruckmessgerät eignet sich auch zur Mitnahme auf Reisen - in der praktischen Aufbewahrungsbox lässt dich das Messgerät in jedem Handgepäck verstauen.


Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen
Panasonic Blutdruckmessgerät für das Handgelenk

Dieses Blutdruckmessgerät bietet Ihnen viele wertvolle Funktionen zur komfortablen Blutdruckkontrolle am Handgelenk.

Mit dem zuverlässigen und leisen EW3006 lernen Sie Ihren Blutdruck genauestens kennen und können ihn so zuverlässig kontrollieren.

Die Bedienung des EW3006 ist denkbar einfach. Sie legen es wie eine Armbanduhr komfortabel an Ihr Handgelenk an, allerdings mit dem Display an der Innenseite des Handgelenks.

Die Manschettenpumpe ist direkt in das Gerät integriert. Die vorgeformte Schalenmanschette kann mit einem Handgelenksumfang von 12,5 - 22 cm benutzt werden. Eine aufgedruckte kleine Anleitung hilft Ihnen die Manschette richtig zu justieren.


Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen
SIMBR Blutdruckmessgerät

Kinderleicht zu bedienen Manschette um das linke Handgelenk legen, Klettverschluss schließen, Start-Taste drücken und fertig!

Dann zeigt sich auf dem Display der Wert.

Viel Speicherplatz und Berechnung des Durchschnittswerts aller gespeicherten Daten.
Es gibt 180 Abspeicherungsplätze, je 90 Plätze für 2 unterschiedliche Benutzer.

Die Ergebnisse jeder erfolgreichen Messung werden zusammen mit Datum und Uhrzeit abgespeichert. Bei mehr als 180 Messdaten werden die jeweils ältesten Messdaten überschrieben.

Wichtiger Hinweis: Normalerweise gilt das Handgelenk Blutdruckmessgerät nicht für Patienten mit Kreislaufstörung, z. ß. Diabetes, hoher Cholesterinspiegel , hoher Blutdruck.

Es wird empfohlen, dass diese Patienten und ältere Menschen unseres SIMBR Oberarm-Blutdruckmessgerät besser verwenden sollten.


Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen
Beurer BC 44 Blutdruckmessgerät

Viele Menschen leiden an Bluthochdruck oder auch Hypertonie genannt, welcher meist nur durch Zufall beim Arzt entdeckt wird. Durch eine regelmäßige Ermittlung und Überwachung Ihrer Blutdruckwerte entdecken Sie einen zu hohen Blutdruck schon zu Hause.

Mit diesem Blutdruckmesser fürs Handgelenk überwachen Sie mit nur einem Knopfdruck Ihre Blutdruckwerte sowie Ihren Puls.

Dabei ist dieses Gerät ganz unkompliziert in Handhabung und Bedienbarkeit und macht genau das, was es soll: messen. Der Risiko-Indikator erfasst die ermittelten Messergebnisse in einer farbigen Skala. Sie erhalten sofort eine Rückmeldung in welchem Bereich sich Ihre Blutdruckwerte befinden.

Die Arrhythmie-Erkennung kann dabei eine eventuelle Störung des Herzrhythmus erkennen und weist Sie gegebenenfalls darauf hin.

Richtige Messung am Oberarm:

Viele Menschen messen zu Hause Ihren Blutdruck und erhalten oftmals Werte, die gar nicht mit denen beim Arzt übereinstimmen. Häufig werden Messungen auf Grund von Messfehlern verfälscht.

Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen

Achten Sie bitte bei der Blutdruckmessung auf folgende Regeln:
  • Messen Sie möglichst immer zur gleichen Tageszeit
  • Mindestens 5 Minuten Ruhezeit vor jeder Messung
  • Im Sitzen messen, nicht bewegen, nicht sprechen
  • Vor und während der Messung entspannen, Arm ruhig halten, keine Faust ballen
  • Nicht mehrmals hintereinander messen (Kompression belastet die Gefäße)


Oberarm-Blutdruckmessgeraete Bestseller! 



Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen
Sanitas SBM 21 Oberarm-Blutdruckmessgerät

Das Sanitas Blutdruckmessgerät SBM 21 ist ein Oberarm-Blutdruckmessgerät für die sichere Messung zuhause.

Das Medizinprodukt SBM 21 von Sanitas eignet sich ausschließlich für die Messung am Oberarm mit Oberarm-Umfängen von 22 bis 36 cm. 

Bei dem Blutdruckmessgerät SBM21 erhält man über die Einstufung der Ergebnisse mit einer farbigen Skala eine anschauliche Rückmeldung über die Blutdruckwerte.

Ein großer Speicher und die zusätzliche Berechnung der Durchschnittswerte unterstützen beim Blutdruckmessgerät SBM21 eine optimale Kontrolle.

Wichtiger Hinweis: Das Oberarm-Blutdruckmessgerät SBM21 von Sanitas wurde ausgezeichnet vom ETM Testmagazin mit dem Testurteil "GUT" und erhielt zudem das Qualitätssiegel der Deutschen Hochdruckliga.


Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen
Medisana BU 510 Oberarm Blutdruckmessgerät

Das Oberarm-Blutdruckmessgerät BU 510 von Medisana ist ideal für die schnelle und präzise Blutdruckmessung am Oberarm und ist ein verlässliches Hilfsmittel zur regelmäßigen Blutdruckkontrolle.

Das BU 510 von Medisana überzeugt mit seiner unkomplizierten Handhabung.

Besonders komfortabel ist das übersichtliche Display, auf dem alle wichtigen Werte leicht lesbar in bis zu 22 mm hohen Ziffern dargestellt werden.

Das BU 510 von Medisana ist optimal für die tägliche Blutdruckkontrolle geeignet und kann von zwei Personen parallel verwendet werden.


Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen
Omron M500 Oberarm-Blutdruckmessgerät

Das OMRON M500 beinhaltet die modernsten OMRON Sensoren und Indikatoren um eine präzise und zuverlässige Blutdruckmessung sicherzustellen.

Die Erkennung von Körperbewegungen während der Messung zeigt an, ob das Messergebnis durch Körperbewegung beeinflusst wurde.

LED-Ampelanzeige zum einfachen Ablesen des Blutdrucks. Erkennung von Morgenhypertonie.

Die LED-Ampelanzeige signalisiert auf einen Blick, ob Ihr Blutdruck normal (grün) oder hoch (rot) ist. 
Intellisense Technologie: Individuell abgestimmtes Aufpumpen: schneller, schonender und bequemer.

Erkennt unregelmäßige Herzschläge. Im 2 Personen Speicher mit jeweils 100 Speicherplätzen können die Messwerte kontinuierlich verfolgt werden.

Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen


Braun ExactFit 5 Oberarm-Blutdruckmessgerät

Mit dem Braun ExactFit 5 können Sie selbst bequem und präzise Ihren Blutdruck überwachen.

Dank der Druckaufbautechnologie gestaltet sich die Messung wesentlich angenehmer und ist ideal für alle, die auch außer der Reihe Messungen vornehmen müssen.

Sie können zwischen zwei Manschettengrößen die für Sie optimale auswählen, um höchste Präzision zu gewährleisten. Mit der farbkodierten Blutdruckanzeige können Sie Ihre Ergebnisse schnell und korrekt interpretieren.

Als weiteres Merkmal steht Ihnen eine Durchschnittsfunktion für die Messwerte der letzten sieben Tage zur Verfügung, die Ihnen eine bessere Beurteilung Ihrer Herzgesundheit über den entsprechenden Zeitraum ermöglicht.
Speichert bis zu 100 Messungen von zwei verschiedenen Benutzern.


Blutdruckmessgeraete-Produktempfehlungen
Beurer BM 58 Oberarm-Blutdruckmessgerät

Einfache Handhabung für genaue Ergebnisse - schnell, einfach und übersichtlich:

durch die vollautomatische Analyse haben Sie Ihre Blutdruck- und Pulswerte schnell auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC und können diese mit Ihrem Hausarzt teilen.

Übersichtlich und gut ablesbar werden Ihre gemessenen Werte mit weißen Zahlen auf einem beleuchteten Schwarzdisplay dargestellt.

Das Display hat eine Größe von 81 x 99 mm und macht die Lesbarkeit somit für jeden Anwender einfach. Die Sensor-Touch Bedienung ermöglicht eine angenehme Anwendung – das Messgerät lässt sich schon bei sanften Berührungen aktivieren.


Der Betreiber dieser Internetseite ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de / Werbekostenerstattungen verdient werden können.

Dienstag, 27. Juni 2017

Kochbuch gegen Bluthochdruck
Das große Kochbuch gegen Bluthochdruck

Wie bekomme ich meinen Bluthochdruck durch eine gezielte Ernährung in den Griff? Das große Kochbuch gegen Bluthochdruck informiert zuverlässig über die Krankheit und erklärt, wie Sie zu hohe Blutdruckwerte durch eine gesunde Ernährung positiv beeinflussen können.

Mit viel Obst und Gemüse sowie weniger Fett, Fleisch und Süßigkeiten regulieren Sie Ihren Bluthochdruck. Gut sind Lebensmittel, die Magnesium und Kalium enthalten.

Auf dieser Basis haben die Autoren Sven-David Müller und Christiane Weißenberger viele Lieblingsrezepte entschärft . Und: Sie zeigen, dass eine herzfreundliche Ernährung und Genuss keineswegs im Widerspruch stehen.


Fazit:
  • Die Rezepte sind oft nur für 1-2 Personen gedacht.
  • Das Buch bietet eine tolle Hilfe und Unterstützung, da sich die einfachen Rezepte (preislich im mittleren Niveau) schnell nachkochen lassen und obendrein noch gut schmecken.
  • Man hat einen guten Überblick über Lebensmittel, die bei Bluthochdruck gut sind und die Lebensmittel, die lieber vom Speiseplan gestrichen werden sollten. 
  • Das Buch ist allemal eine Empfehlung wert! 


Der Betreiber dieser Internetseite ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de / Werbekostenerstattungen verdient werden können.

Montag, 26. Juni 2017

Eine Vielfalt von Symptomen: der Bluthochdruck


Der Bluthochdruck ist in den Industrieländern ein weit verbreitetes Leiden, das unterschiedliche Ursachen wie Übergewicht oder eine bewegungsarme Lebensweise haben kann. Auch spielt das Alter einer Person eine Rolle. So tritt die Hypertonie häufiger im fortgeschrittenen Alter auf. Die typischen Symptome sind allerdings relativ vielfältig, so dass es nicht DAS Merkmal zur Diagnose gibt. So kann eine fortdauernde Nervosität ein Symptom der Hypertonie sein, aber auch quälende Schlafstörungen resultieren durchaus aus einem erhöhten Blutdruck.

Weitere Symptome bei Bluthochdruck

Bei einem erhöhten Blutdruck können sogar auf der psychischen Ebene Symptome auftreten. Schwankungen in der Gefühlslage sind durchaus ein Symptom der Hypertonie, aber auch die Schwierigkeit, sich länger auf eine Sache zu konzentrieren, kann der Hypertonie geschuldet sein. Ferner sind Kopfschmerzen oder auch Schwindel und in manchen Fällen sogar Herzrhythmusstörungen oder eine bei körperlicher Belastung auftretende Atemnot zu den Symptomen dieser Befindlichkeit zu zählen.

Ein Bündel von Ursachen ist für den Bluthochdruck verantwortlich 


Für einen Anstieg des Blutdrucks ist in den meisten Fällen nicht eine einzige Ursache heran zu ziehen. Erst das Zusammenspiel aus mehreren Risikofaktoren ergibt das, was man als ein "Ursachenbündel" bezeichnen könnte. Einen wesentlichen Faktor beim Entstehen der Hypertonie stellt das Rauchen dar. Die damit verbundene Gefäßverengung kann sich mittelfristig in Form des erhöhten Blutdrucks bemerkbar machen. Wenn sich dazu noch der regelmäßige Verzehr sehr fettreicher Speisen gesellt, ergibt sich ein riskanter "Cocktail".

Auf der Couch sitzen - gemütlich, aber ungesund 


Auch ein Defizit an Bewegung kann zu einer Erhöhung des Blutdrucks führen. Wenn ein Bewegungsmangel mit einer Fehlernährung zusammen kommt, kann es sogar schon in jungen Jahren zu einer Erhöhung des Blutdrucks kommen. Als ein Faktor wird häufig in der Fachliteratur ein zu hoher Salzkonsum, auch ein versteckter Salzanteil, genannt. Wenn all diese Faktoren zusammen auftreten, kann von einem Risiko-Kandidaten gesprochen werden.
Vorsorge bei Bluthochdruck besser als die spätere Behandlung 
Der Vorsorge kommt bei dem Thema Bluthochdruck eine wichtige Bedeutung zu. Gerade wer in dieser Hinsicht familiär vorbelastet ist, sollte sich schon in jüngeren Jahren um eine regelmäßige Blutdruckkontrolle bemühen und den Verlauf genau beobachten. Damit hat er ein gutes Mittel an der Hand, zu erkennen, wann der Blutdruck in bedenkliche Höhen steigt.
Der Lebensstil ist sehr wesentlich 
Bluthochdruck wird häufig als "Zivilisationskrankheit" bezeichnet. Zu viel Zucker und Lebensmittel, die nur "leere" Kalorien enthalten, zu viel Fett: All das sind Faktoren, die man bei der Vorsorge gut ausschalten bzw. reduzieren kann. Wer sein Gewicht regelmäßig kontrolliert, hat auch hier wieder Daten zur Verfügung, anhand derer er erkennen kann, wenn das Gewicht bedenklich ansteigt. Regelmäßige Bewegung, also die Ausübung einer Sportart, der man mit Freude nachgeht, kann ebenfalls eine präventive Wirkung haben. Und auch ein bewusster Umgang mit Alkohol kann sich prophylaktisch auswirken.

Bluthochdruck-und diese Maßnahmen gilt es zu beachten

Unabhängig von einer eventuell angeratenen medikamentösen Behandlung gegen Bluthochdruck kann jeder Betroffene durch einfache Maßnahmen bezüglich des eigenen Lebensstils zu einer Besserung seiner Werte beitragen - es sind insbesondere diese vier Punkte, die zu beachten sind:

1. Ernährung und Körpergewicht: Bei Bluthochdruck empfehlen sich eine vernünftige Ernährung mit Gemüse, Obst und Vollkornprodukten und eine Verringerung der Salzzufuhr. Übergewicht sollte reduziert werden.

2. Alkohol und Rauchen: Das Rauchen ist zu beenden, der Alkoholkonsum ebenfalls oder auf ein Höchstmaß von 24 g (Männer) bzw. 12 g (Frauen) pro Tag zu beschränken. Schwangere sollten keinen Alkohol zu sich nehmen.

3. Bewegung und Sport: Ein ausreichendes Maß an Bewegung ist wichtig, denn sie hilft dem Körper bei der Gesunderhaltung und Regulierung seiner Systeme. Empfehlenswerte Ausdauersportarten sind beispielsweise Wandern, Radfahren, Nordic Walking und Golf.

4. Stressvermeidung: Soweit als möglich gilt es, sich nicht selbst zu überfordern und sich auch nicht von anderen überfordern zu lassen; diesbezüglich kann mitunter eine zeitliche oder ggf. personelle Verteilung von Aufgaben helfen. Die Vermeidung von lauten Umgebungen und ungünstigen Arbeitsplatz- und Wohnverhältnissen ist anzustreben, ebenso wie ausreichender und ruhiger Schlaf. Die Schaffung von Entspannungszeiträumen ist nicht unbedingt leicht zu erreichen, jedoch können diese helfen, den Blutdruck zu normalisieren.